Neues aus der GWA

Beschriftete Tafel am Kölibri. Schnack ohne Pavillon

Schnack ohne Pavillon

Liebe Leute, wir lassen euch heute von 15 bis 17 Uhr im Regen stehen. Das Bezirksamt hat uns noch keine Genehmigung gegeben, den Pavillon aufzubauen. Darum Dresscode: Friesennerz!

Kölibri Fenster Galerie

Vom Fr. 14.01. bis Fr. 28.01. zeigen wir Arbeiten der Künstlerfreunde Rouhullah Kazimi und Sven Rosé. Schlendert doch mal vorbei!

Kinderzeichnung Corona Viren

Neue Hygieneregeln ab dem 10. Januar

Für unsere Veranstaltungen und einige regelmäßige Termine im Kölibri gilt nun G2+, d.h. geimpft und getestet - beides mit offiziellem Zertifikat. Ausgenommen sind geboosterte Personen, bei ihnen reicht das Impf-Zertifikat.

Illustration vom Schnackpavillion

Der Schnackpavillon ist wieder da

Weil Omikron kommt und weil es im letzten Winter so schön war, sehen wir uns jetzt wieder jeden Freitagnachmittag von 15 bis 17 Uhr auf dem Hein-Köllisch-Platz!

Rest In Power Franky! Wir haben ein Fenster mit seinen Fotos gestaltet.

Ahoi Franky, gute Reise!

Sein Style war wegweisend, sein Humor ansteckend, seine Art des Aktivismus undogmatisch und mitreißend. Frank Egel war uns ein besonders toller Verbündeter: Er hat der Stadtteilarbeit Glanz und Funk verliehen.

ADEBAR begleitet Schwangere und Familien mit Kindern im Alter von bis zu 6 Jahren. An zwei Standorten organisieren wir Angebote, die Sie gut in dieser herausfordernden Lebensphase unterstützen.

In unserem Stadteilzentrum Kölibri finden fast täglich unterschiedliche Veranstaltungen, Treffen und private Nutzungen statt. Das Kölibri ist wie das Wohnzimmer der Nachbarschaft und ihr könnt es auch mieten.

Mit der "mobilen Leseförderung" LiA (Lesen in Altona) wollen wir über Angebote bei Kindern das Interesse und den Spaß an Büchern wecken.